Wir sind transparent

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Plautstraße 80
D-04179 Leipzig

Sitz: Leipzig, Registergericht Leipzig VR 3683

Gründungsjahr: 2002

Ansprechpartnerinnen: Stefanie Sieber und Susanne Voigt, Geschäftsführung

Kontakt: E-Mail info@hands-on-technology.org, Telefon+49 (0)341 246 1583, weitere Kontakte zum Team der Geschäftsstelle

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Die Satzung unseres Vereins beschreibt, was wir tun und regelt grundsätzliche Fragen des Vereinslebens. Die Beitragsordung beinhaltet die Aufnahmegebühr und Beiträge für die Mitgliedschaft.

Die Vision von HANDS on TECHNOLOGY e.V. ist es, junge Menschen frühzeitig für Wissenschaft und Technologie zu begeistern und ihnen einen spielerischen Einstieg in die Welt komplexer Technik zu ermöglichen. Sie lernen, Herausforderungen kreativ, fantasievoll und gemeinsam anzugehen und digitale Kompetenzen genauso wie Team- und Kommunikationsfähigkeiten aufzubauen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche mit den Schlüsselqualifikationen des 21. Jahrhunderts auszustatten: Sie können wie ForscherInnen und IngenieurInnen denken und gestalten aktiv die Gesellschaft mit – sowohl mit ihrem MINT-Wissen als auch mit ihren sozialen Kompetenzen.

HANDS on TECHNOLOGY e.V. veranstaltet seit 2002 verschiedene internationale Bildungsprogramme, um Jugendlichen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern zu erleichtern und sie frühzeitig für einen Ingenieurs- oder IT-Beruf zu motivieren. Unsere wichtigsten Werkzeuge sind dabei Bildungsprogramme mit Wettbewerbscharakter wie der Forschungs- und Roboterwettbewerb FIRST LEGO League Challenge, das Programm FIRST LEGO League Explore und das regionale Qualifikationsturnier des RoboCup Junior in Berlin.

Mehr zu den Projektzielen und -wirkungen gibt es in unserem Wirkunsgbericht, den wir jährlich veröffentlichen - in der Ausgabe 2021 finden sich die Ziele und Wirkungen in folgenden Abschnitten:

  • FIRST LEGO League Explore - Seite 16 ff.
  • FIRST LEGO League Challenge - Seite 22 ff.
  • RoboCup Junior - Seite 30 ff.
3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit ist wegen Förderung der Jugendhilfe nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Leipzig I (Steuernnummer 232/14013479) vom 21.12.2018 (Veranlagungszeitraum 2015 bis 2017) nach §5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 Gewerbesteuergesetzt von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Organisationsstruktur
Der Verein wurde 2002 in Leipzig gegründet. Die Mitgliederversammlung besteht aus 30 Mitgliedern (8 juristische und 22 natürliche Personen, 1 Ehrenmitglied). Neben den Vereinsmitgliedern verfügt der Verein über ein großes Netzwerk aus PartnerInnen und Freiwilligen, die den Verein und die jeweiligen Projekte mit ihrer Arbeit unterstützen, insgesamt sind das rund 1500 Personen.

Der Vorstand wird seit 2020 von fünf ehrenamtlichen Personen geführt. Irmgard Rothkirch ist Leiterin u. a. der Bildungsprogramme am Heinz Nixdorf MuseumsForum und seit April 2022 Vorsitzende des Vereins. Armin Gardeia ist Leiter der „Jungen Hochschule“ an der OTH Regensburg und seit April 2022 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Vereins. Der Vorstand wird vervollständigt durch Marco Groß, Daniel Marburger und Jakub Stříbrný.

Die langjährigen Mitarbeiterinnen bei HANDS on TECHNOLOGY e.V. Stefanie Sieber und Susanne Voigt teilen sich die Geschäftsführung im Vier-Augen-Prinzip.

Mehr in unserem Wirkungsbericht Seite ab 34 und 40 ff.

5. Tatigkeitsbericht

Alle unsere Jahresberichte gibt es hier. Die aktuellsten Informationen enthält der Wirkungsbericht 2021 ab Seite 5 ff.

6. Personalstruktur

Die Geschäftsstelle ist derzeit mit 10 hauptamtlichen MitarbeiterInnen besetzt, die sich um alle Belange der Umsetzung der Bildungsprogramme und des Vereins kümmern. Alle Zahlen und Fakten zur MitarbeiterInnenstruktur in der Geschäftsstelle gibt es im Wirkungsbericht 2021 auf Seite 34 - 35.

7. Angaben zur Mittelherkunft

HANDS on TECHNOLOGY e.V. finanziert seine Arbeit durch Einnahmen aus Spenden, Sponsoring, Teilnahmegebühren sowie dem Verkauf von Robotik-Sets im Rahmen von Förderprojekten. Details und Zahlen siehe Wirkungsbericht 2021 auf Seite 42 sowie im Auszug aus dem Gewinnermittlungsbericht der Steuerberatungsgesellschaft (Seite 10 - 13) im PDF-Download.

8. Angaben zur Mittelverwendung

In welchen Bereichen wir Mittel verwendet haben, gibt der Wirkungsbericht 2021 auf Seite 42 bekannt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Verein wirtschaftlich stabil ist und seine Bildungsprogramme FIRST LEGO League und RoboCup Junior auch in den folgenden Jahren bundesweit und international durchführen können wird. Ziel ist es, bestehende Kooperationen weiter auszubauen und zusätzliche UnterstützerInnen zu gewinnen. Wenn auch ihr uns unterstützen wollt, erfahrt mehr zu den Möglichkeiten.

9. Gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten

HANDS on TECHNOLOGY e.V. arbeitet eng mit dem Förderverein HANDS on e.V. zusammen, dessen Zweck es seit seiner Gründung 2008 ist, den Verein sowohl personell als auch finanziell zu unterstützen. Mehr dazu im Wirkungsbericht 2021 auf Seite 41.

10. Namen von natürlichen und/oder juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Bezogen auf das zurückliegende Haushaltsjahr 2021 haben folgende Personen, Initiativen, Unternehmen und Stiftungen HANDS on TECHNOLOGY e.V. und den Förderverein HANDS on e.V. und damit unsere gemeinnützige Arbeit unterstützt. Dafür wurden Zahlungen in unterschiedlicher Höhe geleistet:

bis 5.000 €

  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
  • Bloomberg L.P.
  • Relaxdays GmbH

5.000 bis 50.000 €

  • FIRST
  • John Deere GmbH & Co KG
  • LEGO Group
  • Novelis AG
  • SAGE Foundation
  • Siemens AG
  • The Walt Disney Company Deutschland
  • Vision Components GmbH

über 50.000 €

  • Amazon Future Engineer (Amazon Deutschland Services GmbH)
  • Hessisches Kultusministerium*
  • Motorola Solutions Foundation

* Zahlung lag über 10 % des Gesamtjahresbudgets (floss in Unterstützung und Ausstattung für hessische Schulen, die an FIRST LEGO League teilnehmen)